Musik aus Mannheim für die ganz große Bühne

Am 13. November treten die Mannheimer Philharmoniker in der Elbphilharmonie Hamburg auf. Als Botschafter der Unesco City of Music Mannheim spielt das Orchester vor ausverkauftem Haus. Warum Musik und Mannheim so gut zusammenpassen? Weil hier Musik gelebt wird – und zwar nicht nur in den Proberäumen und Konzertsälen.

Am Montag, den 13. November 2017 geben die Mannheimer Philharmoniker ihr Debüt im momentan meist gefeierten Konzertsaal weltweit – im Eröffnungsjahr eine besondere Ehre für das Mannheimer Orchester, das sich erst 2009 gegründet hat. Absolventen haben es direkt nach dem Studium oft schwer, bei einem großen Orchester eine Anstellung zu finden – Boian Videnoff, heute künstlerischer Leiter und Dirigent, suchte deshalb nach einer Möglichkeit, jungen Musiker ein Sprungbrett in eine internationale Karriere zu bieten. Ganz nach Mannheimer Mentalität überlegte er nicht lange und gründete kurzerhand sein eigenes Orchester. Sein Ziel damals wie heute: Talente finden und fördern – ein Konzept mit Erfolg. Nicht einmal zehn Jahre nach Gründung ist eines der jüngsten professionellen Orchester Europas nicht nur Talentschmiede, sondern hat seinen Platz in der internationalen Musikszene gefunden. Das beweisen Gastspiele in renommierten Konzerthäusern wie der Meistersingerhalle Nürnberg oder dem Auditorio Nacional Madrid und bei prominenten Konzertreihen und auf Festivals in Europa und Asien. Eine von vielen Erfolgsgeschichten „made in Mannheim“.

Pianistin Olga Zado unterstützt die Mannheimer Philharmoniker in Hamburg als Solistin. Bild: Mannheimer Philharmoniker

Mannheim liebt und lebt Musik – was im Jahre 1743 als „Mannheimer Schule“ am Hof des Kurfürsten Karl Theodor begann, wird heute durch traditionsträchtige und innovative Einrichtungen fortgesetzt. Mit einzigartigen Fördermöglichkeiten und Ausbildungseinrichtungen finden talentierte Musiker in Mannheim beste Voraussetzungen für eine internationale Karriere – und das in allen Genres. Studieren kann man hier nämlich nicht nur Klassisches an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, auch in Sachen Popmusik ist Mannheim Musikkompetenzstadt. 2018 feiert die Popakademie Baden-Württemberg ihren 15. Geburtstag. Wer hier Popmusikdesign, Weltmusik, Musikbusiness, Popular Music oder Music and Creative Industries studiert, kann mit einer (inter)nationalen Karriere auf oder hinter der Bühne rechnen. Gemeinsam mit dem Existenzgründerzentrum Musikpark Mannheim, dem Clustermanagement Musikwirtschaft und der Beauftragten für Musik und Popkultur bildet sie das „Mannheimer Modell“, einen gemeinsamen Motor der erfolgreichen Entwicklung im Bereich Popmusik.

Beispiele gefällig? „Herz über Kopf“ war 2015 wochenlang in den Charts – und Popakademie-Absolvent Joris bei der Echo-Verleihung 2016 Überraschungs-Abräumer des Abends. Gleich in allen drei Kategorien, in denen er als „Newcomer national“, für den „Kritikerpreis national“ und den „Radio-Echo“ nominiert war, gewann er den begehrtesten deutschen Musikpreis. 2016 war Fußball-EM – die inoffizielle Hymne „80 Millionen“ stammt von Max Giesinger, von 2011 bis 2012 Teil des Bandförderprogramms „Bandpool“ der Popakademie. Und 2017 kam man am Ohrwurm „No Roots“ von Alice Merton nicht vorbei – auch sie studierte an der Popakademie. Die Liste ließe sich weiterführen – mit Musikern, Produzenten, DJs.

Noch ein Pluspunkt Mannheims: die Weltoffenheit der Stadt, in der rund 170 Nationen friedlich zusammen leben. Für die Mannheimer Philharmoniker, bei denen mehr als 40 verschiedene Nationalitäten vertreten sind, bietet Mannheim die notwendigen Freiräume, kreative Ideen in die Tat umzusetzen – unabhängig von der eigenen Herkunft. Beim Konzert in der Elbphilharmonie stehen drei Meisterwerke der klassischen Literatur auf dem Programm: Jean Sibelius Pelléas et Mélisande, Schumanns Klavierkonzert mit der jungen Solistin Olga Zado und Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie unter der Leitung von Boian Videnoff.

Für alle Daheimgebliebenen: Das Konzert der Mannheimer Philharmoniker kann weltweit kostenfrei live im Internet unter www.homesymphony.com oder auf Facebook angesehen werden. Konzertbeginn ist am 13. November 2017 um 20 Uhr im Großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg.

Veröffentlicht unter Das gibt dir Mannheim | Hinterlasse einen Kommentar

Mannheim aus Kinderaugen: Freizeittipps für kleine Stadt-Entdecker

Die Sommerferien sind längst zu Ende, die Freibadsaison endgültig vorbei. Ihr müsst jede Woche neu überlegen, wie ihr eure Kleinen auspowert? Eure Kinder haben riesen Wissensdurst – und ihr bald keine Antworten mehr? Von Museum bis Motodrom: Wir haben ein paar Tipps für euch zusammengestellt, was ihr mit eurem Nachwuchs im Mannheimer Herbst und Winter erleben könnt.

Lernen & Entdecken Staunen & Erleben
Sport & Spiel Kinderstadtplan

Lernen & Entdecken

Herzogenriedpark & Luisenpark Mannheim
Zwei Klassiker unter Mannheims beliebtesten Ausflugszielen für Groß und Klein: Luisenpark und Herzogenriedpark. Neben den vielen Spielplätzen zum Austoben können die Kleinen auf dem Bauernhof im Luisen- oder im Streichelzoo im Herzogenriedpark große Tiere hautnah erleben. Im Herzogenriedpark lädt Cheftierpfleger Niko Xanthopoulos außerdem jeden Donnerstag um 14.30 Uhr zum Tierspaziergang mit Pony oder Esel ein. Bei schlechtem Wetter bietet es sich an, in den Indoorspielplatz im Pflanzenschauhaus im Luisenpark auszuweichen – hier warten ein Kletter- und Geschicklichkeitsparcours, Trampoline und natürlich jede Menge Sand. Bei den K im Freizeithaus lernen kleine Besucher mehr über Natur und Tiere. Der nächste Ferienkurs „Die Kakaowerkstatt“ findet am 2. und 3. November statt. Am 11. November darf beim St. Martinsumzug im Luisenpark „Laterne, Laterne“ gesungen werden.

Streichelzoo im Herzogenriedpark. Bild: Stadtpark Mannheim gGmbH

TECHNOSEUM
Im Museum darf man nichts anfassen und muss ruhig sein? Nicht im TECHNOSEUM! Das TECHNOSEUM in Mannheim ist ein lebendiges Museum. Zahlreiche interaktive Stationen laden zum Ausprobieren ein. Die Mitmach-Ausstellungen Elementa 1, 2 und 3 sind in das Museum integriert und vermitteln mit interaktiven Experimenten auf spielerische Art und Weise naturwissenschaftliches und technisches Grundwissen. Ein weiteres „Goodie“: Die Eintrittskarte für das TECHNOSEUM ist am selben Tag auch für das Museumsschiff gültig

www.technoseum.de/ausstellungen/elementa

Reiss-Engelhorn-Museen
Das ganze Jahr über bieten die Reiss-Engelhorn-Museen ein vielseitiges Kinder- und Jugendprogramm passend zu  den Ausstellungsthemen. Zum mächtigen Pharao werden oder sein Geschick an Steinbohrer oder Mahlstein beweisen? Die Reiss-Engelhorn-Museen machen’s möglich. Mit „Total genial! Coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans“ ist außerdem noch bis zum 1. Oktober 2017 eine eigens für Kinder konzipierte Mitmach-Ausstellung im Museum Weltkulturen zu sehen – und zu erleben.

www.rem-mannheim.de/kinder-familien

Impression Mitmach-Ausstellung „Total genial!“
Bild: Frida & freD – Hannes Loske

Kunsthalle Mannheim
Noch sind in der Kunsthalle Bagger und Bauarbeiter am Werk – ab der großen Neueröffnung am 15. Dezember können sich auch die Kleinsten kreativ austoben. Dann gibt es wieder regelmäßige abwechslungsreiche und anregende Kreativ-Angebote zu den Werken in der ständigen Sammlung und den Sonderausstellungen. Bei „Kunsthalle kreativ für Jugendliche“ werden spezielle Medien-Workshops mit wechselnden Themen angeboten.

kuma.art/de/kunstvermittlung/kunsthalle-kreativ-fuer-kinder
kuma.art/de/kunstvermittlung/kunsthalle-kreativ-fuer-jugendliche

STAUNEN & ERLEBEN

Mannheimer Puppenspiele
In eine ganz eigene Welt eintauchen können eure Kleinen ab Anfang November in U2. Ob Altbekanntes wie „Die Bremer Stadtmusikanten“ oder Neues wie „Der große Niklas und der kleine Geist“ – die Mannheimer Puppenspiele bieten in den Wintermonaten für Kinder ab 3 Jahren faszinierende Reisen in die Fantasie.

www.mannheimer-puppenspiele.de/vorstellungen

Planetarium Mannheim
Der Blick in die Sterne fasziniert nicht nur die Großen, auch Kinder träumen sich gerne in ferne Welten. Nichts leichter als das bei den Kinderprogrammen im Planetarium: Dinos im Weltall (ab 6 Jahren), Abenteuer Planeten (ab 6 Jahren), Wo geht’s denn hier zu Milchstraße? (ab 6 Jahren), Lars der kleine Eisbär (ab 5 Jahren) oder Lillis Reise zum Mond (ab 4 Jahren).

www.planetarium-mannheim.de/kinderprogramme

Capitol Mannheim – Kindertheater Casablanca
Seit mehr als 10 Jahren produziert das Capitol im eigenen Haus Kindertheater. Das Kindertheater Casablanca zeigt immer sonntags um 11 Uhr von „Grüffelo“ über „Das Sams“ bis zu „Pinocchio“ und „Die kleine Hexe“ bekannte Geschichten im neuen fantasievollen Gewand. Spannend und lustig – nicht nur für die kleinen Besucher.

www.capitol-mannheim.de/spielplan

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer im Kindertheater Casablanca. Bild: Capitol Mannheim

Junges Nationaltheater
Ein Affe in Uniform, ein Bär, der sein eigenes Ich sucht? Gibt es nicht? Im jungen Nationaltheater werden Kinder und Jugendliche zu Theaterbegeisterten – mit altersgerechten Stücken und Mitmachangeboten, zum Beispiel der Jungen Bürgerbühne. In verschiedenen Clubs lernen sie von Profis, wie Theater gemacht wird und stehen natürlich selbst auf der Bühne.

www.nationaltheater-mannheim.de/junges-ntm/stuecke
www.nationaltheater-mannheim.de/junges-ntm/junge-buergerbuehne

Freilichtbühne Mannheim
Bühnenluft schnuppern können eure Kleinen auch auf der Freilichtbühne. In der Kindergruppe „Halt die Klappe!“ wird einmal wöchentlich für den großen Auftritt geübt – mit Sprechen mit Korken im Mund, Üben von Improvisation, Spielen rund ums Theater und Zungeverdrehen bei Sprechübungen. Die Jugendgruppe für die 14-19 jährigen trifft sich einmal die Woche – hier können auch angehende Licht- und Tontechniker oder Maskenbildner Erfahrungen sammeln.

www.flbmannheim.de/jugend

SPORT & SPIEL

Kinder- und Jugendzirkus Paletti
Ihr habt kleine Akrobaten Zuhause, die sich gern durchs Wohnzimmer hangeln oder mit Tellern jonglieren? Dann ist der Kinder- und Jugendzirkus Paletti das Richtige für euch. Akrobatik, Jonglieren, Einrad, Seiltanz auf dem Draht- oder Schlappseil, Trapez, Diabolo und noch viele andere Zirkustechniken könnnen hier gelernt werden – in Jahres- oder Ferienkursen. Das Training findet in der eigenen Zirkushalle in Mannheim – Im Pfeifferswörth statt. Jeden Tag werden hier viele Kinder und Jugendliche zu Artisten. Und es gibt eine Menge zu entdecken und auszuprobieren! Bei den Familienprogrammen (aktuell: Wechselblick am 18.11. und Megamixdose am 19.11.) zeigen die kleinen Artisten ihr Können und bieten beste Unterhaltung für Groß und Klein.

www.zirkus-paletti.de/workshops-und-kurse

Eine Szene aus dem Familienprogramm „Megamixdose“. Bild: Zirkus Paletti

Power-Car Motodrom Mannheim
Für angehende RennfahrerInnen hat das Power-Car Motodrom ein besonderes Angebot: Jeden Sonntag von 10.30 bis 14.00 Uhr dürfen die kleinen Kartfans von 8-14 Jahren erste Erfahrungen auf geschwindigkeitsreduzierten Rennkarts sammeln – auch ohne Kartführerschein und sonstige Vorkenntnisse. In den Ferien gibt es ein zusätzliches Special: Mittwoch bis Freitag von 16-18 Uhr bietet das Motodrom speziell für Kinder Fahrten auf gedrosselten Karts an.

www.kartbahn-mannheim.de/kinder

Eissportzentrum Herzogenried
Winterzeit – Eislaufzeit! Der Startschuss im Eissportzentrum Herzogenried fällt am 14. Oktober. Ab dann steht an Sonntagen von 10 bis 12 Uhr das Eislaufen für Familien unter dem Motto „Freizeit im Quadrat – Eislaufen in der City“. In diesem Zeitraum können auch für die jüngsten Eisläuferinnen und Eisläufer Eislaufhilfen gemietet werden (ab Kindergartenalter). In der Weihnachtszeit traut sich auch der Nikolaus aufs Eis und überrascht kleine Eisläufer am 10. Dezember mit Geschenken auf der Eisbahn.

www.mannheim.de/eislaufen

Eislaufen im Eissportzentrum Herzogenried.

Extrem Kletterzentrum Mannheim
Eure Kinder wollen hoch hinaus und können an keinem Baum vorbeigehen, ohne hochzuklettern? Dann ist das Kletterzentrum genau das Richtige. Im offenen Klettertreff werden Kinder ab 6 Jahren drei Mal wöchentlich von Trainern betreut und gesichert. Wer auch vom Boden aus Spaß am Klettern hat, lernt hier Knoten und das Sichern anderer.

kletterzentrum.de/klettertreff-fuer-kinder

Wassergewöhnungskurse in den Mannheimer Hallenbädern
Die perfekte Vorbereitung für den nächsten Sommer: im 5-wöchigen Wassergewöhnungskurs lernen eure Kinder im Alter zwischen 3 und 5 das nasse Element kennen und werden von ausgebildeten Übungsleitern ideal auf den Anfängerschwimmkurs vorbereitet. Das Beste: das Angebot der Stadt ist kostenlos und findet in allen Mannheimer Hallenbädern statt. Ab Oktober könnt ihr eure Kids für die Kurse ab Januar anmelden.

www.mannheim.de/wassergewoehnungskurse

Kinderstadtplan

Damit sich auch die Kleinsten in der Quadratestadt zurechtfinden, hat das Stadtmarketing in Kooperation mit der GBG Mannheim einen speziellen Kinderstadtplan entwickelt. Kleine Symbole führen den Leser durch die Mannheimer Innenstadt und zeigen, wo eine Eisdiele zum Naschen einlädt oder Spielplätze mit Rutschen, Schaukeln und Sandkästen warten. Der Kinderstadtplan ist kostenlos in der Tourist Information Mannheim und in ausgewählten Touristinformationen der Region sowie in Hotels, Kultureinrichtungen, Kindergärten und Schulen in Mannheim erhältlich.

Der Kinderstadtplan ist extra für kleine Stadt-Entdecker konzipiert.

Veröffentlicht unter Das gibt dir Mannheim | Hinterlasse einen Kommentar

Kulinarische Lebensart im Quadrat

Ob traditionell oder modern, regional oder international, gutbürgerlich oder mit Stern – Mannheim bereitet jedem Genießer Gaumenfreuden.

Mannheim zeichnet sich seit jeher durch seine Offenheit aus. Im 17. Jahrhundert lockten zahlreiche städtische Privilegien Menschen aus ganz Europa nach Mannheim – bis heute ist die Quadratestadt von dieser Multikulturalität geprägt. Fast die Hälfte der heutigen Einwohner haben einen Migrationshintergrund, das spiegelt sich natürlich auch auf Mannheims Tellern wider. Traditionelle kurpfälzer Küche trifft hier auf Spezialitäten aus aller Welt. Italienisch, polnisch, türkisch, japanisch oder afrikanisch – wer will, unternimmt mitten in den Quadraten eine kulinarische Weltreise.

_MG_6072_blog

So vielseitig wie ihre Bewohner ist auch das gastronomische Angebot, nicht nur, was die Internationalität angeht. Mannheim ist Industriestandort, Studentenstadt, Kreativstandort – die Mannheimer lieben die Kontraste, auch was den Gaumenkitzel betrifft. Eingebettet in der Rhein-Neckar-Region profitieren die Mannheimer außerdem von den Vorzügen der pfälzischen und Odenwälder Küche und deren Weinkultur. Das kulinarische Mannheim mag für manchen noch ein Geheimtipp sein, erfolgreiche Gastronomie-Profis haben das große Potenzial der Stadt längst erkannt und sich bereits einen Platz gesichert. So findet man in Mannheim neben internationaler Küche, einer vielseitigen Imbiss-Szene und gutbürgerlichen Lokalen auch Sterne-Restaurants.

Welche kulinarischen Geheimtipps euch in Mannheim erwarten, erfahrt ihr hier.

Veröffentlicht unter Das gibt dir Mannheim | Hinterlasse einen Kommentar