Mannheimer Erfindergeist inspiriert Berlin

Am vergangenen Donnerstag (6. Juli) fand die traditionelle Stallwächterparty der Landesregierung Baden-Württemberg in Berlin statt. Unter dem Motto „tRADition trifft vision“ feierten rund 1500 Gäste die Innovationsstärke Baden-Württembergs. Als Stadt, in der sowohl Fahrrad als auch Auto, Traktor und elektrischer Fahrstuhl erfunden wurden, nimmt Mannheim hier eine Vorreiterrolle ein und präsentierte sich mit eigenem Stand und Aktionen rund ums Radjubiläum.

Den Weg für eine individuelle Mobilität und eine nachhaltige Fortbewegung ohne Lärm und Abgase ebnete 1817 Karl Freiherr von Drais – er erfand in Mannheim das Fahrrad und ging dort sogleich auf die erste Radtour der Welt. 200 Jahre später feiert Mannheim mit „Monnem Bike“ dieses Jubiläum und gestaltet aktiv den Wandel zu einer nachhaltigen Mobilität. Ein „21-Punkte Programm“ nimmt die Förderung des Radverkehrs in den Fokus und setzt bei der Verkehrsplanung auf die Integration des Fahrrades.

Damals wie heute gehen in Mannheim Innovationsstärke und Mobilitätskompetenz Hand in Hand. Das zeigen zahlreiche aktuelle Beispiele. Insbesondere vernetzte Mobilitätsformen – also die gleichberechtigte und intelligente Verknüpfung von ÖPNV mit Car- und Bike-Sharing-angeboten – liegen dabei im Trend und entsprechende Infrastrukturen werden bei der Entwicklung des Quartiers FRANKLIN, eine ehemals militärisch genutzte Fläche, vorangetrieben.

In Berlin nutzte Mannheim die Gelegenheit, sich als kreative und lebenswerte Gründerstadt zu präsentieren.

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinsames Fundament für Mannheims Zukunft

GBG Mannheim ist neuer Gesellschafter der Stadtmarketing Mannheim GmbH

Mannheim ist einer der führenden Wirtschaftsstandorte und als Mittelpunkt der Metropolregion Rhein-Neckar Zentrum des siebtgrößten Ballungsraums Deutschlands. Zukünftige Fach- und Führungskräfte auf die Stadt aufmerksam zu machen und langfristig an Mannheim zu binden ist Hauptaufgabe der Stadtmarketing Mannheim GmbH. Die dafür notwendige bezahlbare Urbanität schafft die GBG Mannheim mit zahlreichen Bauprojekten.  Schon seit Jahren arbeiten Stadtmarketing und GBG bei unterschiedlichen Projekten eng zusammen, als neuer Gesellschafter des Stadtmarketings möchte das Unternehmen diesen Austausch intensivieren und den Standort so nachhaltig stärken.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der GBG einen Gesellschafter gewinnen konnten, der unserer Arbeit ein festes Fundament gibt – und das im wahrsten Sinne des Wortes“, so Karmen Strahonja, Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH. Als neuer Gesellschafter des Stadtmarketings möchte sich die GBG aktiv einbringen, um den Wirtschaftsstandort und den Lebensraum Mannheim weiter zu stärken und national und international entsprechend zu positionieren.

„Die Zukunft Mannheims zu gestalten ist zentrales Thema unserer beider Arbeit. Im Stadtmarketing sehen wir einen idealen Partner, unsere Zielgruppen zu erreichen und uns nachhaltig für Mannheim zu engagieren. Als Unternehmen aus und für Mannheim wollen wir natürlich das Beste für unsere Stadt“, freut sich Karl-Heinz Frings, Geschäftsführer der GBG Mannheim.

Dass die Partnerschaft zwischen GBG und Stadtmarketing gelingt und sogar bereits Früchte trägt, zeigt die erfolgreiche Zusammenarbeit beim Kinderfest, das das Stadtmarketing ausrichtet. Seit 2015 engagiert sich die GBG hier mit Aktionen für die kleinen Besucher des Stadtfests. Die Idee für den Kinderstadtplan, der Mitte Mai vorgestellt wurde, entstand 2016 auf dem Kinderfest und wurde mit Unterstützung der GBG Mannheim umgesetzt. An diese Zusammenarbeit möchten Stadtmarketing und GBG anknüpfen und auch zukünftig gemeinsam aufmerksamkeitsstarke Projekte in und für Mannheim umsetzen.

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Praktisch, handlich, schick: Innovationen zum Umhängen

Für Mannheim-Fans ein echtes Must-have: Ab sofort sind die trendigen Umhängetaschen zur Freiluftausstellung „Allee der Innovationen“ in der Tourist Information Mannheim erhältlich . Die Tourist Information präsentiert sich außerdem von jetzt an mit neuem Außenauftritt.

Mit Erfolgsgeschichten auf den starken Innovationsstandort Mannheim aufmerksam machen – das war das Ziel, mit dem das Stadtmarketing Mannheim gemeinsam mit Unternehmen und Institutionen die Augustaanlage vergangenes Jahr in die „Allee der Innovationen“ verwandelte. Aus einem Großteil der Infowürfel-Planen stellte das Stadtmarketing Umhängetaschen her, die ab sofort in der Tourist Information erworben werden können. Am 19. Juni gaben Partner der „Allee der Innovationen“ in der Tourist Information Mannheim den Startschuss für den Verkauf. Das Besondere dabei ist: Jede Tasche ist ein echtes Unikat und Liebhaberstück für Mannheim-Fans.  Das Design der Taschen überrascht mit bunter Vielfalt. Ob leuchtendes Blau, brombeerfarbenes Muster, ausdrucksstarke Bildmotive oder große Buchstabenlettern – für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei.

Nachhaltige Verwertung der Info-Würfel

Umgesetzt wurden die „Allee der Innovationen“-Umhängetaschen von dem Mannheimer Unternehmen COMEBAGS, das Menschen der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten in die Produktion mit einbindet. Die Taschen sind für je 21 Euro in der Tourist Information Mannheim erhältlich.

Alexander Vogler (ABB), Peter Körner (Caterpillar), Michael Müller (Leiter Tourist Info Mannheim), Karmen Strahonja (Geschäftsführerin Stadtmarketing Mannheim), Christian Tschürtz (COMEBAGS), Diana Pandurevic (John Deere), Sven Halfar (Kurpfälzisches Kammerorchester), Thorsten Siebert (TÜV SÜD)

Alexander Vogler (ABB), Peter Körner (Caterpillar), Michael Müller (Leiter Tourist Info Mannheim), Karmen Strahonja (Geschäftsführerin Stadtmarketing Mannheim), Christian Tschürtz (COMEBAGS), Diana Pandurevic (John Deere), Sven Halfar (Kurpfälzisches Kammerorchester), Thorsten Siebert (TÜV SÜD) bei der Präsentation der Taschen vor der neu gestalteten Tourist Info.

Tourist Information Mannheim mit neuer Außenwirkung

Pünktlich zum Verkaufsstart hat das Stadtmarketing den Außenauftritt der Tourist Information neugestaltet. Wichtigste Neuerung: Beleuchtete Schilder mit der Aufschrift „TOURIST INFORMATION MANNHEIM“ an der Front und an der Seite des Gebäudes ersetzen den ohnehin seit langem nicht mehr gebräuchlichen Schriftzug Welcome Center.

Darüber hinaus verbessern ein Infowürfel und eine Hochwerbung an der Gebäudefassade die Sichtbarkeit. Neugestaltete Schaufenster, die als Präsentationsfläche für verschiedene touristische Highlights wie die Päpste-Ausstellung der Reiss-Engelhorn-Museen dienen, sowie moderne Fensterfolien mit bunter Stadtkulisse beleben die Außenwirkung zusätzlich. Auch die Wegeführung wurde weiter optimiert: Ein großes Plakat direkt am Ausgang des Hauptbahnhofs weißt in Abwechslung mit anderen Plakaten den ankommenden Gästen direkt den Weg zur Tourist Information.

Die Tourist Information am Willy-Brandt-Platz 5 bietet eine Fülle von Führungen und Beratungen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr.

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar